Pressebericht über die Sitzung des Kulturausschusses vom 01.10.2018

Bild Bericht Kulturausschuss

Sitzung vom 01.10.2018 Kulturausschuss

 

Am 01.10.2018 fand die letzte Sitzung des Kulturausschusses statt. Herr Christian Mittermeier eröffnet die öffentliche Sitzung des Kulturausschusses, begrüßte alle Anwesenden und stellte die ordnungsgemäße Ladung und Beschlussfähigkeit des Kulturausschusses fest.

Zunächst erfolgte der Beschluss über die Genehmigung der Niederschrift über den öffentlichen Teil der Sitzung vom 25.06.2018. Anschließend war der 4. Leiblfinger Weihnachtsmarkt zentrales Thema der Sitzung. Hierzu hat der Kulturausschuss das Rahmenprogramm beschlossen. Die Dauer des Weihnachtsmarktes wurde wieder mit zwei Tagen festgesetzt.

Folgendes Rahmenprogramm wurde vorgesehen:

Beginn: Samstag, 15.12.2018 von 18 Uhr bis 22 Uhr und Sonntag, 16.12.2018 von 15 Uhr bis 20 Uhr.

Samstag um 19 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung durch Ersten Bürgermeister Wolfgang Frank. Anschließend sollen die Bläser der Hirschlinger Musikanten für weihnachtliche Stimmung sorgen. Am Sonntag beginnt der Weihnachtsmarkt um 15 Uhr. Gegen 15.15 Uhr soll der Kinderchor der beiden Kindertagesstätten Aitrach-Arche und St. Josef auftreten. Auch der Nikolaus wird wieder gegen 15.30 Uhr vor Ort sein und Geschenke verteilen. Von 17 bis 20 Uhr werden die Bläser der Hirschlinger Musikanten organisiert.

Der Standort ist auch in diesem Jahr das „Schulgelände Leiblfng“. Die Anzahl der Stände wurde auf max. 25 festgesetzt. Der Kulturausschuss hat außerdem auch in diesem Jahr wieder ein Kinderkarussell zu organisieren. Das Datum für die Infoveranstaltung ist der Donnerstag, 29.11.2018 um19 Uhr im Sportheim Leiblfing. Thema dieser Sitzung waren außerdem die Standgebühren. Gegenüber dem Vorjahr gab es hierzu keine Änderungen. Die Standgebühr incl. Nebenkosten für zwei Tage bei Angebot „Essen/Trinken“ ist 75,00 EURO und Standgebühr incl. Nebenkosten für zwei Tage bei Angebot „Deko, etc.“ beträgt 25,00 EURO.

Sofern ein Standbetreiber seinen eigenen Verkaufswagen (gilt auch für Karussell) benutzt bzw. keine Hütte von der Gemeinde benötigt wird, soll lediglich die Hälfte der oben genannten betreffenden Standgebühr erhoben werden.

Unter dem Punkt Informationen und Sonstiges wurde noch der Termin für das Abschlussessen für die Vereine, die am Ferienprogramm aktiv beteiligt waren, festgesetzt.

Mit Dank für die gute Mitarbeit schloss der Vorsitzende die öffentliche Sitzung des Kulturausschusses

drucken nach oben