Am 24.09.2017 ist Bundestagswahl – Hinweise zur Briefwahl

Wahlbenachrichtigungskarten wurden zugestellt. Antrag auf Briefwahl auch "online" möglich

Unterlagen Briefwahl

Immer mehr Wahlberechtigte nutzen die Möglichkeit der Briefwahl

Wahlberechtigte, die in ein Wählerverzeichnis eingetragen sind, können ihr Wahlrecht ohne Vorliegen eines besonderen Grundes durch Briefwahl ausüben. Dies ist auch möglich, wenn sie sich vorübergehend im Ausland befinden. Dazu müssen sie bei der Gemeinde ihres Hauptwohnortes einen sogenannten Wahlschein beantragen. Einer Begründung hierzu bedarf es nicht mehr. Dem Wahlschein werden automatisch Briefwahlunterlagen beigefügt. Mit einem Wahlschein kann man alternativ außerdem in einem beliebigen anderen Wahlbezirk dieses Wahlkreises wählen. (Quelle: www.bundeswahlleiter.de)

Für die Bundestagswahl am Sonntag, den 24. September 2017 können die Wahlberechtigten in der Gemeinde Leiblfing ihren Wahlschein mit Briefwahlunterlagen nun unter anderem auch bequem elektronisch beantragen. Sobald die Wahlbenachrichtigungskarte vorliegt, können die Briefwahlunterlagen online angefordert werden, die Unterlagen werden dann per Post zugesandt.

Zu beachten ist, dass der Online-Antrag mit Postzustellung nur bis einschließlich 18. September 2017 – 12:00 Uhr möglich ist, um eine rechtzeitige Zustellung und Rücksendung der Unterlagen zu gewährleisten.

Hier geht es zum online-Service „Briefwahl-Antrag“

Auf Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte ist rechts oben auch ein QR-Code abgedruckt. Wenn Sie diesen mit Ihrem Smartphone einscannen (vorausgesetzt es ist eine geeignete App installiert), werden Sie ebenfalls direkt zum online-Service „Briefwahl-Antrag“ weitergeleitet. Hier sind dann bereits die Daten der Wahlbenachrichtigungskarte hinterlegt.

Selbstverständlich kann ein Wahlschein mit Briefwahlunterlagen auch wie gewohnt schriftlich oder mündlich (nicht telefonisch) beantragt werden. Dabei sind Familienname, Vornamen, Geburtsdatum und Wohnanschrift (Straße, Hausnr., Postleitzahl, Ort) anzugeben; bitte geben Sie auch dann die auf ihrer Wahlbenachrichtigungskarte abgedruckte Wählerverzeichnis-Nr. an. Zur Beantragung können Sie auch den auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte abgedruckten Vordruck nutzen. Der Antrag kann im Bürgerbüro der Gemeinde (Gemeinde Leiblfing, Schulstraße 6, 94339 Leiblfing) abgegeben oder im frankierten Umschlag übersandt werden. Schriftliche oder mündliche Wahlscheinanträge werden von der Gemeinde nur bis zum 22.09.2017 – 18.00 Uhr, bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung auch noch bis zum Wahltag, 15.00 Uhr, entgegengenommen.

Der Wahlschein mit den Briefwahlunterlagen wird Ihnen auf dem Postweg übersandt oder überbracht. Sie können ihn auch persönlich im Rathaus abholen. Wer für einen anderen einen Wahlschein beantragt oder abholt, muss eine schriftliche Vollmacht des Wahlberechtigten vorlegen.

 

Die Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros stehen Ihnen unter 09427/9503-19 bzw. info@leiblfing.de selbstverständlich gerne zu allen Fragen rund um die Bundestagswahl 2017 – speziell auch zur Möglichkeit der Briefwahl - zur Verfügung.

drucken nach oben